Oman
 
 

Alte Kulturstätten, verträumte Oasen, wilde Bergregionen und grosse Wüsten - eine Welt voller Geheimnisse und exotischer Eindrücke
- ein Land mit Burgen, Königen, Palästen und Prinzessinnen, Seefahrern, Händlern, bescheidenen Bauern und umherziehenden Nomaden. All das erwartet Sie im Sultanat "Oman" - das bis vor nicht allzu langer Zeit dem Besucher noch verschlossen blieb. Trotz des Ölreichtums will das Sultanat an alten Kulturen und Traditionen festhalten. Überall treffen Sie auf Kontraste zwischen traditioneller und westlicher Lebensform.

1. Tag: Deutschland – Muscat / Flug mit Oman Air oder anderer Fluggesellschaft ab Frankfurt oder München nach Muscat, der Hauptstadt des Sultanats Oman. Begrüßung durch einen Vertreter der örtlichen Agentur und anschließende Fahrt zum Hotel. (ca. 50 km, Fahrzeit etwa 1 Stunde) Übernachtung in Muscat.

2. Tag: Muscat – Nakhl 
   (F,A) / Nach dem Frühstück beginnen Sie mit einer Besichtigungstour durch Muscat. Sie bestauen die Sultan Qaboos Grand Mosque von innen. Es ist die größte und sehenswerteste Moschee des Landes, die die traditionelle islamische Architektur in zeitgenössischer Ausführung darstellt. Sie gilt als eine der schönsten Moscheen der Welt. Insgesamt überrascht Muscat den Besucher mit einem Kaleidoskop beeindruckender  moderner arabischer Architektur. Zwischen schroffen dunklen Felsen stehen blütenweiße Siedlungen, prächtige Moscheen und Paläste. Danach fahren Sie nach Nakhl. Dort besichtigen Sie die beeindruckende Festung, die vor dem Hintergrund des schroffen und kargen Jebal Nakhl Massivs erbaut wurde. - Das alte Dorf Nakhl schmiegt sich an den Fuß der Festung und führt direkt zu den berühmten warmen Quellen von Nakhl am Rande einer Oase. Vor Ort ist hier ein Picknick gegen Aufpreis möglich. Im Anschluss fahren Sie zurück nach Muscat, wo Sie einen kurzen Fotostopp am Sultanspalast Al Alam Palace, dem offiziellen Palast seiner Majestät Sultan Qabus von Oman, einlegen. Bei einem Besuch des Bait Al Zubair Museums bekommen Sie einen kurzen Überblick über die Geschichte und Entwicklung Omans. Muscat gilt als eine der attraktivsten Städte der Golf-region. Am Endes des Ausflugtages schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt und den alten Suq von Mutrah und lassen sich faszinieren von dem frisch gefangenem Fisch, Obst und Gemüse, seinen orientalischen Düften nach Gewürzen, Weihrauch, dem arabischem Parfüm und den ungewöhn-lichen Geräuschen. (ca. 250 km, Fahrzeit etwa 8 Stunden). Abendessen und Übernachtung in Muscat.

3. Tag: Muscat – Sur – Wahiba Sands  
  (F,A) / Heute fahren Sie in die Seefahrerstadt Sur. Auf dem Weg entlang wilder Gebirgsszenrien  halten Sie an unterschiedlichen Stationen, wie zum Beispiel im Fischerort  Quriyat, beim Bimah Sinkohle, am Fins Beach oder auch im Wadi Shaab, eine Oase mit Pal-men und Kaskaden oder dem Wadi Tiwi. In Sur besichtigen Sie eine Dhau-Werft, wo die traditionellen Handelsschiffe aus Holz gefertigt werden. Am Spätnachmittag passieren Sie auf einer Piste das endlose Dünenmeer der Wahiba Sands, die als eine der faszinierendsten und mysteriösesten Regionen des Oman gilt. Während einer Fahrt durch die atemberaubenden Dünen erleben Sie die Wüste hautnah. Übernach-tung in einem von Beduinen geführten Wüstencamp. Geniessen Sie die Abendstimmung zwischen Sanddünen und unterm Sternenhimmel. Abendessen und Übernachtung im einfachen Wüstencamp.

4. Tag: Wahiba Sands – Sur – Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands  
  (F,A) / Um Einblicke in den Alltag der Beduinen zu erhalten, besuchen Sie vormittags eine Familie. Anschließend fahren Sie zu dem wunderschönen Wadi Bani Khalid. Die Pools sind kühl, tief und das Wasser, das zum Schwimmen einlädt, ist kristallklar. Am späten Nachmittag kommen Sie wieder zum Wüstencamp zurück und haben nun genug Zeit, die einzigartige Atmosphäre der Wüste zu erleben. Geniessen Sie den einmaligen Sonnenuntergang und die Abend-stimmung zwischen Sanddünen und unterm Sternenhimmel – ein Traum aus 1001 Nacht! Abendessen und Übernachtung im Wüstencamp.

5. Tag: Wahiba Sands – Ibra – Jibreen – Nizwa 
   (F,A) / Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Minibus Richtung Nizwa. Unterwegs legen Sie einen Zwischenstopp auf dem Frauenmarkt in der Stadt Ibra ein, bevor es weiter zur Festung von Jabrin geht. In der Burg trafen sich im 17. Jahrhundert Philosophen, Literaten, Künstler und Musiker. Die kunstvoll gestalteten Räume und bemalten Holzdecken machen diesen Kulturpalast zum wichtigsten Baudenkmal des Landes. Nach dem Besuch fahren Sie nach Nizwa. (ca. 300 km, Fahrzeit etwa 7 Stunden). Abendessen und Übernachtung in Nizwa.

6. Tag: Nizwa – Al Hamra – Jebel Shams    (F, M,A)  /  In Nizwa angekommen, besichtigen Sie das Nizwa Fort mit seinem monumentalen Festungsturm. Der Aufstieg lohnt sich, denn oben erwartet Sie ein fantastischer Panorama-Rundblick über ganz Nizwa. Anschließend fahren Sie zum Dorf Al Hamra, um dort Misfah, die am besten erhaltene Altstadt Omans, zu besichtigen. Ihr Rundgang ähnelt einer Reise in die Vergangenheit: enge Gassen mit eindrucksvollen Lehm- und Natursteingebäuden und die  am Steilhang entlang führenden Falaj-Kanäle, welche die kunstvoll angelegten kleinen Gartenparzellen mit Palmen und Bananenstauden bewässern. - Danach geht es weiter zum Jebel Shams, dem höchsten Berg in Oman (3009 m), um dort das Wadi Ghul, den „Grand Canyon von Oman“, zu bestaunen. Die Felsen fallen bis 1000 m zum Talboden teils senkrecht ab. Von der Wadi Ghul Straße kann man das Steindorf Sabt Bani Khamis sehen, das sich auf einem Felsvorsprung unter einem überhängenden Felsendach präsentiert. Abendessen und Übernachtung in Nizwa.

7. Tag: Nizwa – Muscat   (F,A) / Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit dem bunten Treiben des Viehmarktes von Nizwa zuzusehen, zu dem Händler aus der ganzen Umgebung kommen. Der Suq von Nizwa gilt als der beste des Landes und ist berühmt für seinen fein gearbeiteten Silberschmuck. Die Silberschmiede fertigen dort wie eh und je die typischen Krummdolche, Khandjar genannt, aber auch Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen und Amulette. - Auf dem Rückweg nach Muscat legen Sie einen kurzen Stopp an der Festung Birkat Al-Mauz ein. Nach der Ankunft in Muscat beginnt die „Muscat bei Nacht“-Tour. Entdecken Sie die farbenfroh beleuchtete Stadt – wie aus 1001 Nacht.
In einem traditionellen arabischen Restaurant findet ein Abschiedsessen statt. Danach werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihre Heimreise anzutreten.

Um Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden am Tag 8. Rückflug von Muscat nach Deutschland.

 
 
Termine & Preise in Euro (€)
Für Anfrage/Buchung einfach einen Termin anklicken!
 
 
Termine Ab Muscat / Oman
EZZ
30.12.2017 1.399,00 299,00

 
 
Leistungen
 
 
4 x Ü/HP in Mittelklassehotels, 2 x Ü/HP im Wüsten- „Arabian Oryx Camp"
Transfer in Muscat vom/zum Flughafen
Ausflüge und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen
örtlich deutsch sprechende Reiseleitung, Eintrittsgelder
Hotels: Ruwi od. Tulip Inn Downtown in Muscat, Al Diyar Hotel In Nizwa oder gleichwertige Hotels
Nicht eingschlossen: Visum (ca. 50 EUR), Versicherungen, Trinkgelder
Die Flüge werden von uns separat dazu gebucht, z.B. mit Oman Air oder Gulf Air od. einer anderen Gesellschaft
Verlängerungs- und Badetage auf Anfrage!
 
 
 
E-Top Tours - Ihr Spezialist für Singlereisen - Erlebnisreisen - Abenteuerreisen Impressum  |  Startseite